Katzen-Transportbox Test

Ob für einen Tierarztbesuch, auf einer gemeinsamen Reise, oder während eines Umzugs - um den Einsatz einer Transportbox kommt so gut wie keine Katze in ihrem Leben herum.

Da jeder Transport für Katze und Katzenhalter so entspannt und angenehm wie möglich ablaufen sollte, ist die Entscheidung für eine geeignete Transportbox nicht unerheblich.

Doch bereits die Auswahl einer solchen Box stellt viele Katzenhalter vor eine Herausforderung. Es gibt nicht nur zahlreiche Farben, sondern auch die unterschiedlichsten Typen.

Welche Grundbedingungen sollte eine geeignete Transportbox erfüllen?
Und welche Transportbox ist die richtige für deine Katze?
Unser Transportbox-Test gibt Antworten!

Disclaimer

Dieser Artikel beruht auf dem Vergleich verschiedener Kriterien, deren Informationen frei zugänglich sind und die wir im Rahmen unserer eigenen Erfahrungen auf ihre Stärken und Schwächen einschätzen. Die hier vorgestellten Produkte lagen uns nicht physisch vor. Entsprechend haben wir sie nicht auf ihre Verarbeitungsqualität getestet und überprüft.

Katzentransportbox

Mindestanforderungen an eine gute Transportbox

Eine geeignete Transportbox für deine Samtpfote sollte folgende Grundvoraussetzungen erfüllen:

- Innenmaße von mindestens 45 x 30 x 30 cm
- Ausreichend große Tür
- Stabile Konstruktion

Sind diese Punkte nicht erfüllt, kann es nicht nur unangenehm, sondern sogar gefährlich für deinen Liebling werden.

Zu kleine Innenmaße schränken die Bewegungsfreiheit deiner Katze stark ein. Sie kann sich weder komfortabel darin bewegen, noch bequem stehen und wird sich dadurch ständig anstoßen.
Das beengte Gefühl, das durch zu kleine Innenmaße bei deiner Katze aufkommen kann, kann zudem zu Panik führen und in krampfhaften Versuchen enden, aus der Box auszubrechen.

Eine zu kleine Tür macht das Handling deines Vierbeiners sehr schwierig. Egal, ob es darum geht, ihn in die Transportbox hinein, oder hinaus zu bekommen. Insbesondere, wenn deine Katze eine Abneigung gegen die Transportbox hat, wird es für dich schier unmöglich sein, sie dazu zu bewegen, durch eine zu kleine Tür zu gehen. Und auch, wenn du deine Samtpfote auf Grund einer Krankheit selbst hineinlegen musst, wird eine zu kleine Tür schnell zu einem echten Problem.

Unterschätze nicht die Wichtigkeit der Qualität

Auch eine stabile Konstruktion ist ein absolutes Muss für eine Transportbox. Diese darf sich unter keinen Umständen öffnen, oder gar komplett kaputt gehen, sollte sie beispielsweise auf den Boden fallen. Es wäre ein schierer Albtraum, wenn die Instabilität einer Transportbox dazu führen würde, dass deine Katze ausbüchst, sich vielleicht sogar krank oder verletzt irgendwo versteckt, oder anderweitig dadurch zu Schaden kommt.

Diese drei Grundvoraussetzungen sollten bei der Transportbox für deinen Liebling immer gegeben sein, egal, für welche Art von Box du dich letzten Endes entscheidest. 

Die drei am häufigsten verwendeten Transportbox-Arten (Standardbox, 2-in-1-Box und faltbare Box) haben wir genau für dich unter die Lupe genommen und verglichen.

Katzen TRansportbox Vergleich

Standard Katzen-Transportbox

Die meisten Standard-Transportboxen sind kein besonderer Augenschmaus. Sie sind vor Allem Eines: Zweckmäßig. Wird die Box lediglich dazu benötigt, seinen Vierbeiner ab und an zum Tierarzt zu bringen und wird sie gleich im Anschluss daran wieder verräumt, fällt die Wahl oft auf das Standardmodell.

Bedenke jedoch, dass solche Boxen auf Grund des Materials (Plastik und/oder Metall) relativ unflexibel und sperrig sind und eventuell nicht, oder nur umständlich abbaubar sind. Ein entsprechender Aufbewahrungsort - wie beispielsweise ein Kellerabteil - ist daher zum Verstauen der Box ideal.

Achte zudem unbedingt auf eine saubere Verarbeitung der Transportbox. Nicht nur die Box selbst muss einen soliden Eindruck machen, sondern auch die Verbindungsteile und Türscharniere. Auch scharfe Kanten sind ein No-Go. Diese Punkte sind sehr wichtig, um zu verhindern, dass sich deine Katze verletzt und, um Beschädigungen der Box vorzubeugen, die zum Entwischen deiner Katze führen können.

Standard-Transportboxen von ausreichend guter Qualität sind bereits ab etwa 20 Euro erhältlich. Günstigere Ausführungen solltest du dir vor dem Kauf wirklich sehr genau ansehen, damit es nicht zu unschönen Überraschungen beim Einsatz der Box kommt.



Top Standard Transportbox 

Bist du gerade auf der Suche nach einer guten und preiswerten Standard-Transportbox für deine Samtpfote? Dann könnte das Modell der Amazon Eigenmarke "Amazon Basics" die richtige Wahl für dich sein.

Die Stabilität der Konstruktion und die generelle Qualität dieses Modells sind sehr hoch. Mit zwei Größen ist sowohl für größere als auch kleinere Katzen ausreichend Platz.​


Die große Frontklappe nimmt quasi die komplette Breite und Höhe der Transportbox ein, was der Katze einen komfortablen Ein- und Ausstieg ermöglicht.

Auf der Oberseite ist zudem eine große Klappe angebracht. Diese bietet eine zusätzliche Möglichkeit, um der Katze in die Box hinein, oder aus der Box heraus zu helfen, was sehr hilfreich sein kann. 

Amazon Bewertung: 4,6 / 5 Sternen (Stand April 2020)

Amazon Basics Katzen Transportbox

2 in 1: Transportbox und Schlafhöhle

Diese Kombivariante ist zweifelsohne eine der optisch Ansprechendsten. Wer keinen wirklichen Platz zum Verstauen, einer großen, wenig ansehnlichen Box hat, oder seinem Liebling ohnehin noch einen zusätzlichen Rückzugsort bieten möchte, für den ist diese Art von Box ein wahres Geschenk. Durch die dezente Farbgebung (meist braun oder schwarz) und die Weidenelemente, passt sich die Box meist sehr gut in das Gesamtbild der eigenen Vierwände ein und wirkt nicht wie ein Fremdkörper.

Auch von der Katze wird dieser Typ von Transportbox häufig deutlich besser angenommen, als andere Typen. Er mutet eben nicht wie ein "Transportgefäß" an, sondern eher wie eine gemütliche Schlafhöhle. Das kann ein wirklicher Vorteil sein, denn hat deine Katze Gefallen an ihrer Transportbox gefunden und ist daran gewöhnt, bedarf es deutlich weniger Überzeugungsarbeit, um sie dazu zu bewegen, sich ohne dein Zutun und ohne Stress in die Box zu setzen, wenn dies nötig ist.

Auch bei einer 2-in-1-Transportbox ist die Stabilität sehr wichtig. Zumindest bei den Varianten aus Weide ist dieser Punkt im Normalfall erfüllt.

Ist die Box stabil?

Achte darauf, dass sich die Tür - beispielsweise durch angebrachte Lederbändchen - ordentlich fixieren lässt, um ein unfreiwilliges Öffnen zu verhindern. Beim Material der Tür solltest du auf Metall zurückgreifen, da Plastikvarianten in den meisten Fällen nicht besonders ... sind.

2-in-1-Boxen sind meist eher auf Optik und Komfort für die Katze, weniger auf die reine Transportfunktion optimiert. Achte deshalb darauf, dass ein fest verankerter Tragegriff vorhanden ist. Ansonsten könnten längere Wege bei der Beförderung deines Stubentigers wirklich unangenehm und schwierig werden.

Top Kombi Schlaf- und Transportbox

Du möchtest dir eine 2-in-1-Transportbox für deine Katze zulegen? Dann könnte die Korbhöhle von "Tigana" genau das Richtige für euch sein.

Das Modell ist durch den Weidenlook nicht nur schön anzusehen, sondern verfügt durch das Design zudem über die nötige Stabilität. Mit einer Schlafdecke ausgestattet könnte dies der neue Lieblings-Rückzugsort für deinen Liebling sein.
Mit einem Durchmesser von 50 cm ist der Korb auch für größere Katzen noch ausreichend.

Die Tür des Transportkorbes ist aus Metall gearbeitet und es ist ein Verschluss daran angebracht. Die Korbhöhle ist ein echter Allrounder und ein Favorit all derer, die ein Fan von Dingen sind, die sich gleich für mehrere Zwecke nutzen lassen.

Amazon Bewertung: 4,6 / 5 Sternen (Stand April 2020)

Tigana Korbhöhle 2 in 1 Transportbox

Faltbare Transportboxen

Eine weitere beliebte Transportbox-Art ist die faltbare Variante. Diese lassen sich meist kinderleicht auf- und zuklappen. So sind sie schnell verstaut und bei Bedarf direkt zur Hand.

Zumeist sind sie etwas größer gehalten als Standard- oder Kombi-Katzen Transportboxen, was sie perfekt für große Katzen macht.

Insbesondere für längere Reisen wird diese Transportbox-Variante gerne eingesetzt, da diese durch ihre Beschaffenheit für die Katze und im Handling für den Katzenhalter sehr komfortabel ist.

Nummer 1 Kriterium bei faltbaren Transportboxen

Das wichtigste Kriterium, auf das du vor der Anschaffung einer faltbaren Transportbox achten solltest, ist das Material, aus dem die Box besteht.

Trotz der flexiblen Außenstruktur muss dieses unbedingt reißfest, robust und formstabil sein und zusätzlich über sauber verarbeitete Nähte sowie extra verstärkte Ecken verfügen.

Transporttasche

Es darf auf keinen Fall passieren, dass sich die Nähte nach den ersten Transporten deiner Katze auflösen, oder Löcher in den Außenwänden auftauchen. Das Material muss so beschaffen sein, dass ihm auch ein Kratzen, Beißen oder ein Pfotenhieb deines Tieres nichts anhaben kann.

Auch die an der Box angebrachten Reißverschlüsse solltest du dir unbedingt näher ansehen. Diese müssen sich problemlos öffnen und schließen lassen, dürfen sich nirgends im Material verhaken und sich keinesfalls von selbst öffnen.

Achte außerdem darauf, dass der Boden der Transportbox verstärkt ist, sodass dein Liebling nicht unangenehm durchhängt, wenn er getragen wird.

Top faltbare Transportbox 

Bei dir steht der Kauf einer faltbaren Transportbox an? Dann könnte die Katzen- und Hundebox von "morpilot" eine gute Option für dich sein.

Diese glänzt nicht nur mit einer hohen Verarbeitungsqualität, sondern ist auch gemütlich für deinen Vierbeiner und dazu sehr praktisch, da Tragegurte und Tragegriffe angebracht sind, so dass du dir die Tasche einfach umgängen kannst.

Sie verfügt über gleich drei zu öffnende Seiten, wodurch der Katze ein leichter Ein- und Ausstieg gewährleistet wird.  

Für das gebotene liegt die morpilot Transportbox bzw. Transporttasche immer noch in einem günstigen Preissegment.

Amazon Bewertung: 4,6 / 5 Sternen (Stand April 2020)

Faltbare Transportbox für Reisen

Fazit

In Sachen Transportboxen gibt es kein richtig oder falsch, wenn es um die Varianten geht. Es muss für dich und deinen Vierbeiner passen. Allem Voran gilt es dabei auf eine gute Verarbeitungsqualität und die richtige Größe zu achten. Wenn du das im Kopf behältst, kannst du bei deinem Kauf nicht mehr all zu viel falsch machen.