Von Budget- bis Luxusklasse: Ein guter Kratzbaum für jeden Geldbeutel!

 
Ein Kratzbaum ist ein wahres Multifunktionswunder. Er dient unserem Vierbeiner nicht nur dazu seine Krallen zu pflegen und kurz zu halten, sondern auch als Aussichtspunkt, Rückzugsort und Spielgerät.

Durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, wird ein Kratzbaum sehr regelmäßig durch das Tier genutzt und entsprechend stark strapaziert, was einen nicht zu vernachlässigenden Sachverhalt darstellt.

Disclaimer:
Meine Tests beruhen auf dem Vergleich mehrerer Kriterien aus der Produktbeschreibung, die ich im Rahmen meinen eigenen Erfahrungen im Bezug auf ihre Stärken und Schwächen einschätze. Darüber hinaus ziehe ich Produktbewertungen durch Dritte in die letztliche Kaufempfehlung mit ein. Das Wort "Test" ist also als eine persönliche Einschätzung der Produktqualität anhand frei verfügbarer Informationen zu verstehen und muss nicht zwangsläufig die tatsächliche Produktqualität spiegeln. Die hier vorgestellten Produkte habe ich in der Regel nicht physisch auf ihre Verarbeitungsqualität getestet und überprüft.

Kratzbaum

Inhaltsverzeichnis

Kriterien für einen guten Kratzbaum:

- Ausreichende Größe und Strapazierfähigkeit (Katzen bleiben nicht für immer klein!)
- Kratzmöglichkeiten auf der richtigen Höhe
- Gute Standfestigkeit
- Einfache Montage, beziehungsweise ausreichend gute Aufbauanleitung

Die genannten Kriterien erläutere ich im Folgenden genauer, unterteile diese in vier Preiskategorien und stelle jeweils den Kratzbaum vor, der in meinen Augen das Paradebeispiel eines sehr hochwertigen Katzenkratzbaum in der jeweiligen Preisklasse darstellt.

Keine Preisklasse bis 40 Euro!
Da meiner Erfahrung nach, immer ein oder mehrere Kriterien (vor allem Strapazierfähigkeit und Standfestigkeit) bei sehr billigen Kratzbäumen nicht oder nur sehr bedingt erfüllt sind, habe ich beschlossen, keine Kratzbäume aufzunehmen, die unter 40 Euro liegen, wenngleich es sogar Produkte für unter 25 Euro gibt.
Denn hier gilt ganz klar, was bereits Großvater sagte: "Wer billig kauft, kauft zwei mal" ... oder sogar drei mal.

Budgetklasse: Kratzbäume von 40 – 60 Euro

Zielgruppe: Der Sparfuchs!
Größe und Strapazierfähigkeit
Kratzbäume von guter Verarbeitungsqualität sind in der Budgetklasse häufig etwas kleiner. Das ist auch in Ordnung so. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass ein Kratzbaum nie zu klein ausfällt, denn Katzen sitzen gerne erhöht und überblicken das Geschehen.
Als absolutes Minimum betrachte ich eine Größe von 1,20m. Gerne darf es auch höher ausfallen. Ich rate jedoch dringend davon ab in dieser Preiskategorie Kratzbäume von 1,80m oder mehr zu kaufen, da hier unweigerlich die Materialqualität und entsprechend Lebensdauer oder Stabilität leiden.

Kratzmöglichkeiten
Bei einem Kratzbaum zwischen 40 und 60 Euro erwarte ich mindestens einen Kratzstamm in angemessener Höhe. Angemessen bedeutet, dass die Katze sowohl liegend als auch auf die Hinterbeine gestellt eine Stelle zum Kratzen vorfindet. Die Seile, die dabei den Stamm umwickeln, dürfen nicht den Eindruck erwecken sich nach wenigen Monaten vom Stamm zu lösen oder kaputt zu gehen.

Gute Standfestigkeit
Auch günstige Kratzbäume dürften unter keinen Umständen umfallen können, wenn ein ausgewachsener, schwerer Kater Anlauf nimmt und seine Sprungkraft unter Beweis stellt um auf die höchste Etage zu springen. Wenn ein Katzenbaum kippt und auf das Tier fällt kann es sich schwere Verletzungen zuziehen oder im schlimmsten Fall sterben. Hier mache ich keine Kompromisse.

Aufbau und Montageanleitung
Der Aufbau eines günstigen Kratzbaums sollte nicht mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Schrauben, Muttern oder Holzdübel müssen enthalten, eine Montageanleitung in deutscher oder zumindest englischer Sprache beigelegt sein.

Top Kratzbaum in der Preisklasse bis 60 Euro:
"Loonaa" von Europet Bernina

Dieser Kratzbaum ist schlicht designed. Auf unnötigen Schnickschnack wurde zu Gunsten der Qualität verzichtet. Mit einer Höhe von 135cm übersteigt er (mein) Mindestmaß für einen Kratzbaum um 15cm . Durch seine Schnörkellosigkeit und den simplen und stabilen Aufbau gibt es keinerlei Anzeichen dafür, dass dieser Kratzbaum nicht stabil stehen könnte.
Daher meine Kaufempfehlung in der Budgetklasse der Kratzbäume: Europet Bernina Loonaa.

Lesen Sie hier, was andere zum Europet Bernina Loonaa sagen:
>> Europet Bernina Classic Kratzbaum Loonaa, 40 x 40 x 135 cm, beige <<

Mittelklasse: Kratzbäume von 60 – 100 Euro

Zielgruppe: Der Preis-Leistungs-Fanatiker!
Mitteklasse Kratzbaum
Größe und Strapazierfähigkeit
Kratzbäume bis knapp unter 100 Euro sollten auch in Größen bis 200cm eine gute Verarbeitung aufweisen. Auf Modelle die bis zur Decke reichen, würde ich in dieser Preisklasse jedoch in jedem Fall noch verzichten.
Die qualitativ hochwertigsten Kratzbäume finden sich in der gehobenen Mittelklasse zwischen 140cm und 180cm. Bezüge und Seile sollten verstärkt sein und/oder ein hochwertigeres Material aufweisen als in der Budgetklasse.

Kratzmöglichkeiten
In der gehobenen Mittelklasse muss ein Katzenkratzbaum mehrere hochwertige Kratzstellen auf verschiedenen Höhen zur Verfügung stehen haben, die gut zugänglich sind. Teils zusätzlich angebrachte Kratzbretter sind positiv, aber kein Muss.

Gute Standfestigkeit
Ein Kratzbaum dieser Preisklasse muss auch in höheren Ausführungen einer oder mehreren schweren Katzen problemlos standhalten und darf dabei niemals den Eindruck erwecken kippelig zu stehen. Auch ein Anstoßen durch Mensch darf nicht zu Problemen führen, wenn dieser auch als Kratzbaum für große Katzen geeignet sein soll.
Hochwertige Kratzbäume der Mittelklasse haben niemals nur eine tragende Säule in der Mitte sondern stehen im Regelfall auf drei oder vier Beinen oder haben bei nur zwei Beinen einen tief gelegenen Schwerpunkt.

Aufbau und Montageanleitung
Schrauben und beigelegte Imbusschlüssel sollten bei einem Kratzbaum bis 100 Euro Standard sein. Zudem sollte eine ausführliche und qualitativ hochwertige Montageanleitung mitgeliefert werden. Im Optimalfall lässt sich der Kratzbaum mit wenigen Handgriffen zusammenbauen.

Top Kratzbaum in der Preisklasse bis 100 Euro
"Betty creme"

Drei Ebenen, zwei Höhlen, ein Röhrenelement, sechs Kratzstämme und ein Kratzbrett hat der Betty creme zu bieten. Durch sein großes Bodenbrett und seine drei Hauptsäulen steht er felsenfest und würde wohl nicht einmal bei einer ausgewachsenen Dogge nachgeben (Bitte nicht zu Hause ausprobieren). Daher eignet sich dieses Modell auch sehr gut als Kratzbaum für große Katzen.
Mit 150cm hat der Kratzbaum eine sehr gute Größe, damit der Vierbeiner auf der obersten Ebene alles im Blick hat und man gleichzeitig noch gut zum Streicheln hinkommt. Was Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, dürfte der Betty creme kaum zu übertreffen sein.

Lesen Sie, was andere zu diesem Kratzbaum sagen:
>> Kratzbaum Betty creme/braun 150cm <<

Oberklasse: Kratzbäume von 100 - 200 Euro

Zielgruppe: Der Qualitätsprüfer!
Oberklasse Kratzbaum
Größe und Strapazierfähigkeit
Hohe Produktqualität in allen Größen sind ein absolutes Muss bei Kratzbäumen über 100 Euro. Die Stabilität in der Oberklasse darf auch – oder ganz besonders – bei 200cm und mehr keine Schwächen aufweisen.
Besonders langlebige Materialien dürfen hier gerne zum Einsatz kommen. Auch nach Jahren intensiver Benutzung sollten sich hier keine Seile lösen und keine Elemente merklich locker werden.

Kratzmöglichkeiten
Alle Stangenelemente sollten hier zugleich auch Kratzelemente sein. Optimalerweise sind Kratzbäume in dieser Preisklasse etwas Größer (150cm – 200cm) und Stangen so angeordnet und umwickelt, dass die Katze nicht nur Kratzen, sondern auch klettern kann.

Gute Standfestigkeit
In der Oberklasse sollte ein Kratzbaum mehrere einzelne oder ein sehr großes Bodenelement haben, oder aber durch Montageelemente zusätzlich gesichert sein, um bei großen Größen trotzdem noch sehr stabil zu stehen. Das gilt insbesondere wenn der Kratzbaum deckenhoch ist. Ein ausgewachsener Mann sollte problemlos dagegen laufen oder rütteln können, ohne dass sich der Kratzbaum deutlich von der Stelle bewegt.
Alternativ kommen Deckenspanner in Betracht (wenn der Kratzbaum deckenhoch ist) oder aber eine vollständige Wandmontage. Aufbau und Montageanleitung
Gut strukturierte, deutschsprachige Anleitungen und ein einfacher Aufbau auch für handwerklich unbegabte Leute sollte auch bei großen Kratzbäumen in dieser Preisklasse möglich sein.
Alle notwendigen Teile, Aufbauhilfen und einige Ersatzteile sollten in der Lieferung enthalten sein.

Top Kratzbaum in der Preisklasse bis 200 Euro
"Kerbl Dolomit XL Wandkratzbaum"

Mit seiner vollständigen Montage an der Wand ist der Dolomit XL ein ganz besonders sehenswerter, vor allem aber auch stabiler Kratzbaum, der einen höchst soliden Eindruck macht.
Vollständig umwickelte Stangen, die quasi unterbrechungsfrei bis auf die höchste Ebene führen, erlauben auch kleinere Klettereinheiten. Einen großen Bonus gibt es darüber hinaus dafür, dass die "Höhe" des Kratzbaums ganz einfach selbst bestimmt werden kann, da sich der Kratzbaum natürlich nach belieben platzieren lässt .
Wer seinen Liebling also ein bisschen fordern möchte, montiert ihm seinen neuen Aussichtsturm auf Maximalhöhe.

Lesen Sie, was andere zum Kerbl Dolomit XL sagen:
>> Kratzbaum Kerbl Sahara 135 x 65 x 170 cm, beige / sand <<

Luxusklasse: Kratzbäume ab 200 Euro

Zielgruppe: Der 5* Katzenhotel Besitzer!
Luxusklasse Kratzbäume
Größe und Strapazierfähigkeit
Höchste Qualität und große Größen sind für mich ein Muss in dieser Preisklasse. Zwar existieren auch kleine Kratzbäume für Preise weit jenseits der 200 Euro, doch bin ich der Meinung, dass hier ein potenzieller Zuwachs an Qualität, den sehr hohen Preis nicht mehr rechtfertigen kann.
Daher meine Einschätzung: Nur ein sehr großer Kratzbaum (ab 200cm) in sehr guter Qualität ist im Regelfall über 200 Euro wert.

Kratzmöglichkeiten
Alle stützenden Elemente, also Primär Stangen/Rohre sollten Kratzelemente darstellen. Zusätzliche (befestigte) Spielbälle und/oder Kratzbretter sollten vorhanden sein. Falls nicht, müssen andere nützliche Zusatzelemente den hohen Preis rechtfertigen. Etwa Stufen, größere Röhrenelemente, Hängebrücken oder ähnliches.

Gute Standfestigkeit
Ein luxuriöser Kratzbaum muss immer felsenfest stehen. In den größten Ausführungen - also wenn der Kratzbaum deckenhoch ist - sollten Befestigungen für Wand und Decke enthalten sein, so dass ein Umkippen des Kratzbaumes nicht einmal mehr theoretisch möglich ist.
Bei einem Katzenkratzebaum, der nicht bis zur Decke reicht ist darauf zu achten, dass wiederum mehrere tragende Säulen vorhanden und die Bodenplatte sehr massiv ist.

Aufbau und Montageanleitung
Zusätzlich zum Kratzbaum selbst sollte eine ausführliche deutsche Montageanleitung vorhanden sein. Der Aufbau sollte sich auch für handwerklich wenig begnadete Leute einfach gestalten. Selbst dann, wenn es sich um ein Exemplar handelt, das bis zur Decke reicht und and Wand und/oder Decke fixiert werden soll.

Top Kratzbaum in der Preisklasse ab 200 Euro
"Nanook Premium XL Kratzbaum Noblesse"
Achtung schwer! Der Hersteller hat hier mit einer schweren Grundplatte und anderen Elementen alles dafür getan um maximale Stabilität zu erreichen. Obwohl die Bodengrundfläche nicht riesig und der Kratzbaum sehr hoch ist, kann ihn nichts aus dem Gleichgewicht bringen.
Gut durchdacht, abwechslungsreich für den Vierbeiner und höchste Verarbeitungsqualität bei flauschig weichen Bezügen.
Der Nanook Premium XL rechtfertigt seinen Vorstoß in diese Preisklasse in allen Bereichen; zumal er trotz seiner hochwertigen Verarbeitung mit 229 Euro noch bei Weitem nicht so teuer ist, wie manch anderer (auch nicht wesentlich besserer) Kratzbaum in der Luxusklasse.
Wem das Beste für seinen Vierbeiner gerade so gut genug ist, der kann hier gewissenhaft zugreifen.

Lesen Sie hier, was andere zu diesem Kratzbaum sagen:
>> nanook Premium XL Noblesse - 212 cm - beige / braun <<

Spezialklasse: Kratzbäume für große und schwere Katzen

Zielgruppe: Maine Coon-, Ragdoll- und Großkatzen-Besitzer
Luxusklasse Kratzbäume
Größe und Strapazierfähigkeit
Ein Kratzbaum für Maine Coon, Ragdoll, BKH oder andere große Katzen muss natürlich eine gewisse Größe mitbringen. Allerdings ist damit in diesem Fall nicht nur Höhe gemeint. Auch die Breite und der Platze zwischen den “Etagen” ist ausschlaggebend, damit sich eine große Katze frei auf dem Kratzbaum bewegen kann.

Eine sinnvolle Größe liegt zwischen 150cm und 200cm. Darunter ist einfach zu wenig Platz. Deutlich darüber werden Kratzbäume für schwere Katzen entweder instabil oder enorm teuer. Insgesamt muss ein Katzenkratzbaum für Maine Coon & Co. sehr robust und strapazierfähig gebaut sein. Schließlich haben große Katzen nicht nur mehr Gewicht sondern sind auch körperlich “stärker” als kleinere Katzen und gehen wenig zimperlich mit ihrem Rückzugsort um.

Kratzmöglichkeiten
Optimalerweise sind viele dicke Stangen-Elemente vorhanden, die mit ebenso dicken Seilen umwickelt sind. Wichtig ist dabei auch, dass die Kratzmöglichkeiten wieder auf einer sinnvollen Höhe liegen. Eine große Katze, die sich ausstreckt, reicht natürlich sehr weit nach oben, weshalb die Stangen unbedingt ausreichend hoch sein sollten.

Gute Standfestigkeit
Die Standfestigkeit ist bei einem Kratzbaum für große Katzen der absolute Knackpunkt. Kratzbäume, die von einer oder sogar mehreren ausgewachsenen Exemplaren beackert werden, müssen quasi un-kippbar sein. Das funktioniert nur mit hohem Eigengewicht, großer und breiter Bodenplatte und einem tief gelegenen Schwerpunkt. 4 - oder besser noch - 5 Stangen-Elemente, die von der Bodenplatte nach oben laufen sind ein Muss, um den hohen Ansprüchen zu genügen.

Aufbau und Montageanleitung
Da ein Kratzbaum für große Katzen nicht unbedingt zur günstigsten Kategorie gehört, ist eine ordentliche Ausstattung Pflicht. Über eine gute Aufbauanleitung, Montagewerkzeuge und Schrauben brauchen wir an dieser Stelle hoffentlich gar nicht zu reden. Darüber hinaus sollten auch Ersatzschrauben - vielleicht sogar andere Ersatzteile im Paket enthalten sein.

Top Kratzbaum der Klasse "Kratzbäume für große Katzen"
"Maine Coon Fantasy Creme"
Zahlreiche Zwischenebenen, ein sehr robuster Aufbau, eine schwere Bodenplatte und 5 Stangen, die Stabil auf der Bodenplatte verankert sind. Das sind die Basisdaten des Maine Coon Fantasy Creme, der aus meiner Sicht mehr als hervorragend für große Katzen wie Maine Coon, Ragdoll, BKH oder auch norwegische Waldkatzen geeignet ist.

Lesen Sie hier, was andere zu diesem Kratzbaum sagen:
>> Maine Coon Fantasy Creme <<

Wichtige Details?

Zunächst einmal: Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesem ausführlichen Artikel etwas helfen und Sie dabei unterstützen, die richtigen Gesichtspunkte beim Kauf in den Fokus zu rücken.
Wie man sieht, ist es durchaus möglich auch für kleines Geld ordentliche Qualität zu bekommen. Andererseits sind teurere Kratzbäume natürlich langlebiger und bieten daneben noch eine Reihe weiterer Vorteile.
Wie in vielen Bereichen, sind in Sachen Geld ausgeben nach oben fast keine Grenzen gesetzt, wobei Modelle, die weit jenseits der 300, 400 oder sogar 500 Euro liegen, für mich nur in seltenen Ausnahmefällen gerechtfertigt sind.

Zu guter Letzt würde mich interessieren, welche Details SIE an Kratzbäumen sonst noch als wichtig erachten! Welche optischen Vorlieben haben Sie? Worauf achtet Ihre Katze? Schreiben Sie Ihre Anregungen und Erfahrungen einfach in die Kommentare unter den Beitrag!

One comment on “Von Budget- bis Luxusklasse: Ein guter Kratzbaum für jeden Geldbeutel!
  1. Christian says:

    Toller Artikel, super strukturiert und übersichtlich.
    Ich hab zwar schon einen Kratzbaum aber will mir irgendwann einen neuen kaufen weil meiner irgendwie nicht so stabil ist und wirkt als würde er bald auseinander fallen… xD

     

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*