Hart, Flexibel oder Kuschelig? Der Katzentransportbox Test

 
Ob gemeinsame Reise, Tierarztbesuch oder gemeinsamer Umzug. Fast jede Katze sitzt ein oder mehrmals in ihrem Leben in einer Transportbox.
Damit in diesem Fall auch alles glatt läuft und sich der Transport für Vierbeiner und Herrchen so angenehm wie möglich gestaltet, müssen Transportboxen für Katzen einige wichtige Grundbedingungen erfüllen.Darüber hinaus gibt es verschiedene Typen von Transportboxen, für die ich im folgenden Katzen Transportbox Test jeweils ein Exemplar von sehr guter Qualität vorstellen werde.

Disclaimer:
Meine Tests beruhen auf dem Vergleich mehrerer Kriterien aus der Produktbeschreibung, die ich im Rahmen meinen eigenen Erfahrungen im Bezug auf ihre Stärken und Schwächen einschätze. Darüber hinaus ziehe ich Produktbewertungen durch Dritte in die letztliche Kaufempfehlung mit ein. Das Wort "Test" ist also als eine persönliche Einschätzung der Produktqualität anhand frei verfügbarer Informationen zu verstehen und muss nicht zwangsläufig die tatsächliche Produktqualität spiegeln. Die hier vorgestellten Produkte habe ich in der Regel nicht physisch auf ihre Verarbeitungsqualität getestet und überprüft.

Katzen Transportbox Test

Inhaltsverzeichnis

Mindestanforderungen an eine gute Transportbox

- Innenmaße von mindestens 45 x 30 x 30 cm
- Ausreichend große Tür
- Stabile Konstruktion!

Eine Katzentransportbox, die diese Grundvoraussetzungen nicht erfüllt, würde ich mir persönlich nicht anschaffen, da die Folgenden Gefahren bestehen:

Bei zu kleinen Innenmaßen stößt sich die Katze an oder – schlimmer noch – sie bekommt Panik und versucht krampfhaft auszubrechen.
Eine zu kleine Tür macht es sehr schwer den Vierbeiner in die Transportbox zu befördern, wenn seine Abneigung dagegen im Moment zu groß ist.

Eine stabile Konstruktion ist ein Muss! Stellen Sie sich den Albtraum vor, wenn ihnen die Box auf den Boden fällt und sich öffnet und Ihr Tier ausbüchst, sich vielleicht sogar krank oder verletzt irgendwo versteckt und Sie sie nicht mehr finden. So etwas wünscht sich niemand!

Im Folgenden stelle ich Ihnen Transportboxen aus drei verschiedene Kategorien vor, die eben diese wichtigen Eigenschaften erfüllen, sich aber dennoch in einigen Grundlegenden Dingen unterscheiden:

Standard Katzentransportbox

Eine Standard Transportbox für Katzen schafft man sich im Optimalfall dann an, wenn man davon ausgeht sein Tier nur befördern zu müssen, wenn ein Tierarztbesuch ansteht.
Aufgrund des meist wenig schicken Äußeren, wird die Box auch nur zu diesem Zweck genutzt.
Sie ist nicht oder nur umständlich abbaubar. Entsprechend ist es von entscheidendem Vorteil, wenn Sie einen Keller(abteil) besitzen, in dem die Katzen Transportbox verstaut werden kann, wenn Sie nicht benötigt wird.

Eine Standardvariante sollte aufgrund seiner Inflexibilität (da Plastik und/oder Metall) in jedem Fall eine große Tür besitzen um, wie bereits zuvor beschrieben, keine Probleme bei der "Beladung" zu haben.
Zudem sollten Verbindungsstellen, Türscharniere und die Verarbeitung insgesamt einen soliden Eindruck hinterlassen um Beschädigungen und damit schlimmstenfalls das Entwischen unseres Vierbeiners zu verhindern.

Aus genannten gründen würde ich billige Transportboxen für Preise unterhalb der 15 Euro in jedem Fall meiden. Transportboxen von ausreichend guter Qualität sind bereits ab etwa 20 Euro erhältlich.
Dieser kleine Aufschlag im Vergleich zu den billigsten Ausführungen sollte nicht all zu sehr weh tun und ist auf lange Sicht die klügere Variante.

Top Standard Transportbox für kleines Geld

"Trixie Capri Katzentransportbox"

Mit einer Größe von 61 x 40 x 38 cm finden in dieser günstigen Variante auch große Katzen Platz. Stabilität der Konstruktion und generelle Qualität sind sehr hoch.
Die auf der Oberseite angebrachten "Streichelklappen" lassen sich auch dazu zweckentfremden dem Vierbeiner aus der Transportbox rein oder raus zu helfen, was sich so manches mal als sehr hilfreich erweisen kann. Generell dürfte sich das "Rein und Raus" der Katze aber als wenig schwierig erweisen, da die Frontklappe quasi die komplette Breite und Höhe der Transportbox einnimmt, was ich als großen Pluspunkt empfinde.

Lesen Sie, was andere über diese Katzentransportbox sagen:
>> Trixie 39831 Capri Transportbox, Gr. 3: 40 × 38 × 61 cm, hellgrau/dunkelgrau <<

2 in 1: Transportbox und Schlafhöhle

Für mich ist diese Variante eine der (auch optisch) Ansprechendsten!
Wer entweder keinen Platz zum Verstauen großer unschöner Boxen hat oder aber ohnehin seinem Liebling noch eine zusätzliche Rückzugsmöglichkeit geben möchte, für den ist diese Variante ein wahres Geschenk.
Meist sind die kombinierten Transportboxen sehr viel schöner anzusehen als die Standard Boxen. Zudem passen Sie durch (meist) schwarze oder braune Farbe und Weidenelemente deutlich besser in das Gesamtbild der Wohnung und wirken nicht wie Fremdkörper. Das führt auch dazu, dass dieser Typ von Transportbox von unserem Vierbeiner häufig deutlich besser angenommen wird als andere.
Ein weiterer Vorteil ist, dass wenn die Katze schon einmal an ihre Transportbox gewöhnt ist, sich die Überzeugungsarbeit, wenn es zum Tierarzt gehen soll, meist als deutlich weniger schwierig erweist.

Eine Kombi-Katzen-Transportbox sollte stabil und flexibel sein, was sie im Regelfall – zumindest in den Varianten aus Weide – auch ist.
Hier ist es wichtig darauf zu achten, dass sich die Tür ordentlich fixieren lässt, beispielsweise durch angebrachte Lederbändchen. Auch sollte diese in jedem Fall aus Metall, beziehungsweise aus Draht sein und nicht aus Plastik.
Da diese Transportbox zumeist auf Optik und Komfort für die Katze, nicht aber auf die reine Transportfunktion optimiert ist, sollten Sie darauf achten, dass ein Tragegriff vorhanden ist, weil eine längere Beförderung sonst unangenehm werden könnte.

Top Kombi Schlaf- und Transportbox

"Tigana Korbhöhle"

Ein schönes Beispiel für die oben beschriebene Struktur. Flexibles und stabiles Design aus Weide. Dazu schön anzusehen und – mit einer Schlafdecke ausgestattet – ein optimaler Rückzugsort für den Vierbeiner.
Mit einem Durchmesser von 50cm ist der Korb auch für größere Katzen noch ausreichend.
Erhältlich in braun und schwarz und mein persönlicher Favorit, einfach aus dem Grund, dass ich glaube, dass diese Box der beste Allrounder ist und ich ein Fan von Dingen bin, die sich für mehrere Zwecke nutzen lassen.

Lesen Sie hier, was andere zu dieser Transportbox sagen:
>> Tigana Korbhöhle Transportkorb Katzenhöhle aus Weide 60 cm <<

Faltbare Transportboxen

Die dritte Variante unter den Transportboxen bietet durchaus einen gewissen Komfort. Die faltbaren Varianten von Transportboxen lassen sich meist kinderleicht auf- und zuklappen. Dadurch sind sie schnell verstaut und bei Bedarf direkt zur Hand. Zumeist sind sie etwas größer gehalten als Standard oder Kombi-Katzen-Transportboxen, was sie perfekt für große Katzen (oder auch Hunde) macht.

Gute Transportboxen, die sich zusammenklappen, beziehungsweise falten lassen, sind in ordentlicher Qualität etwas teurer, als die zuvor genannten zwei Varianten. Das hat einen einfach nachvollziehbaren Grund:
Die flexible Außenstruktur verlangt einen Einsatz von höherwertigen Materialien, die wiederum ihren Preis haben.
Von Billigvarianten rate ich dringend ab! Die Freude über vermeintlich gespartes Geld verfliegt schnell, wenn sich nach ein oder zwei Transporten die ersten Nähte auflösen oder Löcher in den Außenwänden auftauchen.
Wem Preise um die 30 Euro zu hoch erscheinen, der sollte sich überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, auf eine Standard oder Kombi Katzentransportbox zurück zu greifen, aber das bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Reißfeste Materialien, gut verarbeitete Nähte und verstärkte Ecken gehören zu den wichtigsten Eigenschaften von faltbaren Transportboxen.
Die meisten dieser faltbaren Transportboxen eignen sich sowohl für Katzen als auch (kleinere) Hunde, wodurch auch im Regelfall eine Problematik bezüglich eines zu kleinen Ein- und Ausgangs – im Bezug auf Katzen – wegfällt.

Top faltbare Transportbox

"Songmics Katzen- und Hundebox"

Diese zusammenklappbare Transportbox wartet mit gleich drei zu öffnenden Seiten auf. Sehr stabile Materialien, sowie eine Wasserdichte PVC Beschichtung sprechen für die Qualität dieser Box.
Zudem verfügt sie über angebrachte Taschen zur Aufbewahrung von Zubehör für das Haustier, was ich als großen Vorteil erachte. So hat man im Optimalfall gleich "alles beisammen". Mit knapp über 30 Euro, liegt die Songmics preislich in einem verschmerzbaren Bereich und muss sich dabei qualitativ nicht vor den "Größeren" verstecken, was sie zu meiner Kaufempfehlung unter den klappbaren Boxen macht. Schön ist auch, dass die Box von der Größe her auch gut für kleinere Hunde genommen werden kann. Dadurch ist sie auch besonders interessant für Menschen, die sowohl eine Katze als auch einen Hund besitzen.

Lesen Sie hier, was andere zu dieser Transportbox sagen:
>> Songmics Faltbare Hunde- und Katzen -Transportbox, 70x52x52cm beige <<

Wichtige Details?
Manchmal kommt es mir so vor, als gäbe es mehr Varianten von Transportboxen, als Katzen in Deutschland, was es durchaus schwierig machen kann, sich für die Richtige zu entscheiden.
Ich hoffe, Ihnen mit dieser kleinen Übersicht etwas geholfen zu haben.
Wie bei allen Tests und Berichten, ist natürlich auch hier eine "gute Prise" persönliche Meinung mit eingeflossen.
Wenn also Ihre Meinung von der Meinen abweicht, würde mich interessieren: Welche wichtigen Eigenschaften für Sie eine Transportbox sonst noch mitbringen muss.
Über eine rege Diskussion und einen Meinungsaustausch würde ich mich freuen. "Verewigen" Sie sich doch einfach in den Kommentaren!
2 comments on “Hart, Flexibel oder Kuschelig? Der Katzentransportbox Test
  1. K Klappe says:

    Danke für den tollen Beitrag :) Ich hätte da mal eine Frage. Welche Transportbox würden Sie für den Autotransport empfehlen? Mir ist dabei wichtig, dass die Box sicher fixiert werden kann. Sie sollte stabil und robust sein und einen gewissen komfort bieten.

     
    • Andy says:

      Sorry für die späte Antwort.
      Ihr Kommentar ist leider in den Spam-Ordner gerutscht.
      Prinzipiell ist natürlich jede der Transportboxen auf einen Transport im Auto ausgelegt.
      Stabil genug sind die Boxen auch alle. Wenn aber Komfort mit dabei sein soll, dann würde
      sich die Tigana Korbhöhle sicherlich anbieten.
      Zusätzlich fixieren lässt sich die Transportbox einfach mit dem Gurt, den man gegebenenfalls
      durch die Gitterstäbe ziehen kann.

       

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*